Skip to main content

Wie kann man den Hamster zähmen?

Als Hamsterhalter sollte man seinen kleinen Nager auch an menschlichen Kontakt gewöhnen, da es zu Situationen kommen kann, wie z. B. die Käfigreinigung oder ein Tierarztbesuch, in denen man den Hamster einfangen muss.

Da Hamster Fluchttiere sind, sind sie bei drohender Gefahr blitzschnell verschwunden. Beim Hamster zähmen ist daher viel Geduld und Fingerspitzengefühl erforderlich, um das Vertrauen des kleinen Nagers zu gewinnen.

Hamster zähmen - So gehts

Typische Fehler beim Hamster zähmen

Der größte und der am häufigsten gemachte Fehler beim Hamster zähmen ist, wenn man zu ungeduldig reagiert und mit Zwang versucht, den Hamster auf die Hand zu nehmen.

Dieses plötzliche Packen ist für den Hamster purer Stress, da in freier Wildbahn die Beutegreifer aus der Luft, also von oben, zuschlagen.

Auch darf man den Hamster niemals anschreien oder fester anpacken, wenn es mit der Zähmung nicht klappt, da dieser dann in Panik geraten und zubeißen kann. Man darf den Hamster niemals zur Kontaktaufnahme zwingen.

Wie den Hamster handzahm machen?

Sobald sich der neue Mitbewohner in seinem Nagerheim eingewöhnt hat, kann man vorsichtig mit dem Hamster zähmen beginnen. Er sollte sich nicht mehr ängstlich in seinem Häuschen verstecken und evtl. schon neugierig auf vertraute Stimmen reagieren.

Hamster wird neugierig

Dann sollte man Schritt für Schritt vorgehen:

Schritt 1: Dem Hamster zeigen, dass man keine Gefahr ist

Hier muss der Hamster lernen, dass die menschliche Hand keine Gefahr für ihn darstellt und sie ihm sogar besondere Leckereien, wie z. B. Mehlwürmer, eine Nuss oder einen Kürbiskern reicht. Hamster haben eine gute Beobachtungsgabe und prägen sich dies sehr schnell ein.

Man sollte erst durch die Gitterstäbe das Leckerli geben, man kann auch die Hand mit Einstreu einreiben, damit er seinen gewohnten Geruch wahrnehmen kann.

Man kann auch ein Papiertaschentuch in der Hand tragen und es dem Hamster ins Nagerheim legen, damit er sich an den Geruch seines Besitzers gewöhnen kann.

Schritt 2: Der Hamster nimmt zum ersten Mal Kontakt auf (geht vom Hamster aus)

Wenn sich der kleine Nager an das Füttern durch die Gitterstäbe gewöhnt hat, legt man die Hand mit den besonders schmackhaften Leckerchen in den Käfig.

Die Hand wird ganz ruhig gehalten und man wartet ab, bis der Hamster von sich aus die Leckerlis aus der Hand nimmt.

Schritt 3: Der Hamster kommt auf die Hand

Ist auch Schritt 2 geschafft, dauert es nicht mehr lange, bis der Hamster neugierig die Hand erkundet. Hierbei kann man versuchen, ihn ganz vorsichtig zu streicheln. Es ist unbedingt darauf zu achten, dass man ihn an der Seite streichelt und nicht von oben anfasst.

Bei den ersten Versuchen, kann es schon passieren, dass er erschrickt und fluchtartig wegläuft. Dies ist aber ein normales Verhalten und der Hamster gewöhnt sich rasch an die Berührungen, man darf nur nicht die Geduld verlieren.

Wie lange dauert es bis der Hamster zahm wird?

Da jedes Tier unterschiedlich auf menschliche Kontaktaufnahme bzw. Zähmung reagiert und es bei manchen schneller geht und bei anderen etwas länger dauert, kann man nur ungefähre Zeitangaben machen.

  • Man sollte Schritt 1 mindestens 2 bis 3 Tage hintereinander wiederholen, bevor man zu Schritt 2 übergeht. Merkt man, dass der Hamster noch sehr vorsichtig und zurückhaltend reagiert, so sollte man lieber ein paar Tage länger Geduld aufbringen.
  • Für Schritt 2 sollte man sich auch unbedingt genügend Zeit lassen und ihn nicht bedrängen, ca. 3 bis 5 Tage kann es schon dauern, bis sich der kleine Nager das Futter aus der Hand nimmt. Auch hier kann es natürlich zu Rückschritten kommen, nicht jeder Tag ist gleich.
  • Schritt 3 bedeutet für den Hamster einen großen Schritt und setzt viel Vertrauen für das Tier voraus. Bis es tatsächlich soweit ist und der kleine Kerl erkundet die Hand, können 4 bis 8 Wochen vergehen.

Natürlich gibt es auch Hamster, die vielleicht direkt an die Hand gehen, da sie von Natur aus neugierig sind, dann gibt es aber auch ängstliche, die deutlich länger brauchen, bis sie Vertrauen gefasst haben.

Welcher Hamster wird schnell zahm

Am einfachsten lassen sich Gold- und Teddyhamster zähmen, da sie sehr neugierig sind. Aber auch diese Hamster sollte man nur anfassen, wenn sie von sich aus ankommen und Berührungen zulassen.

Der Campbell Zwerghamster ist auch ein aufgeweckter, neugieriger Hamster, der jedoch auch schnell zeigt, wenn ihm was nicht passt. Mit Geduld können sie jedoch futterzahm und auch handzahm werden.

Die Roborowski Zwerghamster sind sehr flinke kleine Nager, die von Natur aus sehr scheu sind und auch nur sehr schwer zu zähmen sind. Dies erfordert enorme Überzeugungskraft, wenn man diesen Hamster erstmal gezähmt hat, dann hat man einen kleinen treuen Freund. Ansonsten sind die Roborowski Hamster eher zum Beobachten geeignet.

Tipps aus eigener Erfahrung

Das Hamster zähmen beginnt schon am Tag des Einzugs. Ich fange an, in dem ich mich dem Käfig vorsichtig nähere und mit leiser Stimme spreche, so dass sich der neue Mitbewohner an mich gewöhnen kann.

Seine Neugier wird geweckt und er wird von selbst zum Gitter kommen. So prägt er sich Stimme und Geruch ein und wird immer mutiger, so dass ich bald mit den Schritten 1 bis 3 weitermachen kann.


Ähnliche Beiträge