Skip to main content

Badehaus für Hamster? – Sauberer Badesand ohne Streu, immer!

Ein Sandbad ist für Hamster ein absolutes Muss, da sie darin ihr Fell und ihre Krallen pflegen. Es gibt verschiedene Ausführungen von Sandbädern, man kann auch einfach eine Auflaufform nehmen, oder aber ein Badehaus kaufen.

Sandbadehaus Hamster

Mit dem Sandbadehaus wird der Sand nicht in der Einstreu verteilt und die Einstreu nicht ins Sandbad gelangen, da diese geschlossen sind.

Badehaus für Hamster oder offenes Sandbad – Die Vorteile überzeugen

Ein Badehaus für Hamster ist ein geschlossenes Holzhäuschen mit zwei seitlichen runden Eingängen. Die Front des Sandbadehauses besteht aus einer Plexiglasscheibe, damit man seinen kleinen Nager beim Buddeln und Wühlen im Sand beobachten kann.

Unsere Produktempfehlungen:

Elmato 12070 Sandbadehaus mit Schmutzschleuse Hamster,Degu,Gerbil,Rennmaus,Ratten

25,92 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 14. September 2020 07:42
Kaufen*
Elmato 10418 Degu Sandbadehaus mit Panoramafenster

22,32 € 29,49 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 14. September 2020 10:03
Kaufen*
Elmato 10039 Wüstenrennmaus-Badehaus

23,80 € 24,20 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 14. September 2020 10:03
Kaufen*

Dadurch kann kein Sand in die Einstreu gelangen und man muss den Sand nicht oft auffüllen. Auch kann keine Einstreu vom Nagerheim in das Sandbadehaus gebuddelt werden.

Ausgang aus dem Sandbad

Das Badehaus dient nicht nur zur Fell- und Krallenpflege, sondern auch zur Selbstbeschäftigung des Hamsters. Er kann darin stundenlang Buddeln. In den Häuschen haben die kleinen Nager genügend Platz, zum toben und um sich darin wohlzufühlen.

Dies sind ganz klare Vorteile gegenüber eines offenen Sandbades, in dem die Einstreu schnell mit dem Sand vermischt werden kann. Durch heftiges Buddeln und Wühlen ist der Sand schnell im gesamten Nagerheim verteilt.

Unser Tipp: Das Sandbadehaus sollte auf jedenfall auf einem festen Untergrund stehen, entweder auf einer Etage oder auf dem Boden des Nagerheims, damit sich der Hamster nicht darunter durchbuddeln kann.

Badehaus mit Schmutzschleuse sinnvoll?

Es gibt auch Sandbadehäuser mit Schmutzschleuse. Ob man sich für ein Häuschen mit oder ohne Schmutzschleuse entscheidet, hängt vom persönlichen Geschmack ab.

Da der Sand auch ohne Schmutzschleuse nicht aus dem Badehaus rausgeworfen oder die Einstreu in das Häuschen reingetragen werden kann, kann der Platz einer Schmutzschleuse sinnvoller genutzt werden. So kann man z. B. eine größere Sandfläche in das Nagerheim integrieren.

Aus welchem Holz sollte das Sandbadehaus bestehen?

Bei der Auswahl des Sandbadehauses sollte man unbedingt auf das verwendete Material achten.

Denn sehr viele Häuser sind aus Nadelholz hergestellt. Diese sollte man nicht verwenden, da in Nadelholz ätherische Öle und Harz enthalten sind. Die ätherischen Öle sind für die empfindliche Hamsternase nicht geeignet. Sollte der Hamster das Holz anknabbern, können seine Backentaschen durch das Harz verkleben.

Auch von Sandbadehäusern aus Kunststoff ist unbedingt abzuraten, da kleinste Teilchen vom Plastik abgenagt werden und den Hamster schwer verletzen können.

Hamster auf Badehaus

Am besten nimmt man unbehandeltes und umweltfreundliches Holz, empfehlenswert sind dafür Birke und Buche. Diese Holzarten sind stabil und robust genug, auch wenn der Hamster mal daran nagt, kann er keine großen Schäden oder Löcher hineinbeissen.

Vorsicht beim Kauf: Die Reinigungsfalle

Man sollte beim Kauf nicht nur auf ein cooles Aussehen, sondern viel mehr auf die Zweckmäßigkeit achten. Die Sandbadehäuser werden in vielen unterschiedlichen Varianten, Farben und Materialien im Internet oder im Handel angeboten. Deshalb sollte man hauptsächlich im Hinblick auf die Reinigung darauf achten, dass der Deckel abnehmbar oder die Plexiglasscheibe herausnehmbar ist, da man sonst nur schwer an das Innere des Häuschens gelangt. Deshalb sollte man vor dem Kauf unbedingt darauf achten, dass dies möglich ist.

Es kann auch vorkommen, dass der Hamster sein Sandbadehaus als Schlafhaus, Vorratskammer oder Toilette benutzt. In diesen Fällen muss das Häuschen öfter gründlich gereinigt werden, was durch die beiden seitlichen Eingangslöcher von ca. 8 cm Durchmesser nur sehr schwer bis fast gar nicht möglich ist.


Ähnliche Beiträge