Skip to main content

Hamstertränke mit Standfuß – Ideal für jeden Käfig

Für die kleinen Nager muss Wasser im Nagerheim immer zur Verfügung stehen. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten, entweder in einem kleinen Napf, in einer Nippeltränke oder in einer Hamstertränke mit Standfuß.

Hamstertränke mit Standfuß

Man sollte beobachten, mit welcher Tränke der Hamster am besten zurechtkommt. Wenn er es gewohnt war, aus einem Napf zu trinken, so muss er es lernen, aus einer Tränke zu trinken.

Problemlöser Hamstertränke mit Standfuß

Wenn man den Hamster in einem Hamsterkäfig hält, hat man die Wahl, welches Wassergefäß man benutzen möchte. Hat man hingegen ein Terrarium, Aquarium oder einen Hamsterkäfig aus Holz als Nagerheim, fällt das Einhängen der Nippeltränke im Käfiggitter weg.

Aber man kann das Tränkenproblem mit einer Hamstertränke mit Standfuß ganz einfach lösen. Die Hamstertränken mit Standfuß sind in der Handhabung einfach und stabil. Die Trinkflasche sitzt perfekt in der dafür ausgefrästen Halterung und wird einfach nach oben herausgenommen. Die Flasche läuft nicht aus und tropft nicht.

Unsere Produktempfehlungen:

Rodipet® TRÄNKE mit Standfuß 18.5 cm (M)

12,95 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 14. September 2020 10:04
Kaufen*
Futterstation SNACKBAR LARGE inkl. Nagertränke

21,99 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 14. September 2020 09:06
Kaufen*
Getzoo Tränke aus Holz + Classic® Trinkflasche 75 ml

13,68 € 15,80 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 14. September 2020 09:06
Kaufen*

Man kann sie bequem auf dem flachen Dach des Nagerhauses oder auf einer Zwischenetage abstellen. Man benötigt keine Gitter, an der die Trinkflasche befestigt werden muss.

Aber auch in Gitterkäfigen kann man die Hamstertränke mit Standfuß sehr gut benutzen, wenn sie an anderer Stelle platziert werden und nicht an den Gittern befestigt werden soll.

Die Hamstertränken mit Standfuß gibt es in verschiedenen Größen. Die Trinkflasche mit 75 ml hat eine Gesamthöhe von 18,5 cm und die Höhe des Trinkröhrchens beträgt 6 cm, so dass diese für z. B. Goldhamster, Zwerghamster, Roborowski Hamster uvm. sehr gut geeignet ist.

Das Trinkwasser für den Hamster sollte täglich ausgetauscht werden, dies geht mit den Hamstertränken mit Standfuß ganz einfach. Man nimmt die Flasche aus der Halterung heraus, wechselt das Wasser und steckt die Flasche wieder in die Halterung.

Auch sollte die Flasche einmal wöchentlich gründlich gereinigt werden, so dass sich keine Ablagerungen darin bilden können.

Aus welchem Material sollte der Standfuß sein?

Es gibt viele verschiedene Ausführungen von Hamstertränken mit Standfuß im Handel oder im Internet zu kaufen. Hier sollte unbedingt auf hochwertiges Material geachtet werden, damit sich der Hamster nicht verletzen kann und die Tränke lange ansehnlich bleibt.

Auch sollte das Material stabil genug sein, damit die Tränke sicher steht und nicht umfallen kann. Auf Kunststoffhalterungen sollte auf jedenfall verzichtet werden, da die kleinen Nager gerne alles anknabbern und dabei kleine Plastikteilchen abgenagt werden können. Diese können den Hamster schwer verletzen.

Wählt man einen Standfuß aus Pappelholz, so wird dieser auch schnell angeknabbert und das weiche Holz verfärbt sich durch Urin, Wasser und Futterreste.

Unsere Empfehlung: Man sollte zu hochwertigem Birken- oder Buchenholz greifen, da Birke bzw. Buche viel stabiler und robuster als andere Holzsorten ist.

Wo sollte man die Hamstertränke aufstellen?

Damit der Hamster immer an sein frisches Wasser kommt, sollte man den Standort der Hamstertränke nicht direkt in der Einstreu wählen. In der Streu kann die Hamstertränke schnell umgeworfen oder unterwühlt werden. Man sollte einen festen Untergrund wählen, so dass der Standfuß stabil steht. Hierfür eignet sich eine Zwischenetage oder das flache Dach des Hamsterhäuschens.


Ähnliche Beiträge