Skip to main content

Kaninchenstall winterfest

Kaninchenstall winterfest

 

 

Den Kauf eines Kaninchenstalls beeinflussen mehrere Faktoren. Ein wichtiger Faktor ist, ob der Kaninchenstall den auch winterfest ist und den Kaninchen auch zu kalten Jahreszeiten eine sichere Unterkunft bietet. Nur mit einem winterfesten Kaninchenstall ist eine durchgehende Haltung der Tiere draußen möglich. Wie Sie den richtigen winterfesten Kaninchenstall kaufen und wie Sie ihre Kaninchen im Winter unterstützen können erfahren Sie in dem folgenden Artikel.

 

 

 

 

Unsere Top Empfehlungen

 

12
Kaninchenstall Hasenstall  Leopold TOP OUTDOOR! Songmics Kaninchenstall Hasenstall winterfest Preis/Leistung Sieger
Modell Kaninchenstall Hasenstall LeopoldSongmics Kaninchenstall Hasenstall winterfest
Größe228x100x74 in cm147x52x85 in cm
Mehrstöckig
TierartenKaninchen, MeerschweinchenKaninchen, Meerschweinchen
MaterialHolzHolz
DetailsZu Amazon . *DetailsZu Amazon . *

Was sollte ein winterfester Kaninchenstall können ? – Kaninchenstall winterfest

Der Kaninchenstall winterfest muss das Tier im Winter natürlich vor Schnee, Kälte und Feuchtigkeit schützen. Dafür braucht der Stall ein witterungsfähiges Material. Da Holz gut vor Kälte schützt, wird es für die meisten winterfesten Ställe benutzt. Außerdem sollte natürlich ein Dach vorhanden sein, damit Feuchtigkeit und Schnee nicht in den Käfig hinein kommen können. Dies ist auch der Grund warum ein gewöhnlicher Gitterkäfig nicht für eine durchgehende Haltung draußen geeignet ist.
Bei einem winterfesten Kaninchenstall sind alle Wände und das Dacht komplett isoliert. Damit kann auch keine Wärme in den Käfig hinein kommen.

 

 

Das Tier im Winter unterstützen – Kaninchenstall winterfest

Natürlich sind Kaninchen durchaus kälteresistent, doch damit die Tiere den Winter auch gut überstehen, können Sie ihnen natürlich ein wenig Hilfe leisten.

Zuerst einmal sollten Sie dem Tier mehr Einstreu und Heu geben. Dies spendet den Tieren mehr Wärme und Sie können sich außerdem ihr eigenes warmes Nest bauen. Dies hat keinen großen Aufwand und auch nicht teuer, doch es hilft den Tieren zur kalten Jahreszeit extrem.

 

Ein weiteres Hindernis, welches Sie im Winter beachten sollten, ist das das Trinkwasser durch die kalten Temperaturen gefrieren kann. Geben Sie ihren Tieren auf keinen Fall warmes Wasser, da dies gesundheitliche Temperaturen bei dem Tier verursachen könnte. Lauwarmes Wasser ist laut Studien optimal für die Tiere geeignet. Die einzige Lösung ist das Wasser am Tag mehrmals (ca. 2 mal) zu wechseln. Außerdem ist es im Winter ratsamer einen Trinknapf zu benutzten, als eine gewöhnliche Flasche, da das Wasser dort nicht so schnell gefriert.

Die Größe des Kaninchenstall winterfest

Wie bei jedem die Tier ist die Größe des Käfigs das wichtigste bei der Haltung. Es ist wichtig, dass sich das Tier genug Freilauf hat und sich ausreichend bewegen kann. Kaufen Sie lieber einen zu großen, als einen zu kleinen Hasenstall. Die Tiere sollten sich genug austoben können.

Ein Richtwert bei einem Kaninchenstall sind mindestens 1-2 Quadratmeter Platz pro Tier.

Doch generell heißt es immer wieder : Je größer der Kaninchenstall ist desto besser.

 

Das Tier muss sich an den Winter gewöhnen

Es ist sehr wichtig, dass sich das Tier langsam an den Winter gewöhnt. Deshalb sollte die Haltung der Tiere niemals im Winter starten. Die Tiere werden, wenn Sie sich draußen aufhalten, mit der Kälte langsam ein Winterfell aneignen. Wenn Sie allerdings die Tiere immer drinnen im warmen gehalten haben, und Sie sie dann der Kälte aussetzen , werden Sie aufgrund des fehlenden Winterfells möglicherweise erfrieren. Im Idealfall startet eine Haltung im Sommer, doch auch eine startende Haltung im Frühling oder Herbst ist je nach Temperatur meist ohne Probleme machbar.

 

 

Ein Unterschlupf

Ein weiteres Maßnahme die dem Tier helfen kann, ist ein Unterschlupf im Kaninchenstall winterfest. Dort kann sich das Tier noch einmal extra im Winter aufhalten, damit es maximal vor Kälte, Regen und Schnee geschützt ist. Natürlich sollte auch in dem Unterschlupf ordentlich Heu und Einstreu sein. Der Unterschlupf ist meist der beste Ort, an welchem sich die Kaninchen einen Unterschlupf erbauen.
Auch im Sommer ist der Unterschlupf für die Tiere sinnvoll. Den dort können Sie sich vor der Sonne schützen, damit Sie keinen Sonnenstich erleiden. Außerdem brauchen die Tiere einen Ort an dem Sie sich vor allem mal zurückziehen können. Dies ist mit einem Unterschlupf für die Tiere möglich. Deshalb darf in einem artgerechten und gut ausgerüsteten Kaninchen Käfig ein Unterschlupf auf keinen Fall fehlen.

Die Tiere schützen sich Gegenseitig

Außerdem unterstützen sich die Tiere bei Kälte gegenseitig. Voraussetzung hierfür ist, dass Sie mindestens Zwei Tiere halten. Denn dann reiben die Tiere ihr Fell an den jeweiligen Partner, um Körperwärme zu erzeugen. Dies ist ein Urinstinkt der Tiere, welcher ihnen schon seit Jahren erfolgreich hilft. Denn man darf nicht vergessen, dass sich viele Kaninchen in der Natur aufhalten.

 

Fazit

Es ist sehr schön, dass Sie sich über die Haltung ihrer Kaninchen im Winter Gedanken machen. Mit einem Kaninchenstall winterfest können ihre Lieblinge den Winter allerdings ohne Probleme überstehen, ohne dass Sie sich Sorgen machen müssen. Wenn Sie ihren Tieren dann noch ein wenig unterstützen mit viel Einstreu und frischen Trinkwasser, ist es für den Winter optimal gewappnet.

Wir wünschen ihnen auch zur kalten Jahreszeit viel Spaß mit ihren Kaninchen !